Therapeutisch betreuter Therapiezirkel


Das Bewegungs- und Gesundheitszentrum Katrin Seitz in Apolda ermöglicht motivierten Patienten ein auf ihr Krankheitsbild zugeschnittenes, gelenkschonendes Muskelaufbaukonzept. Dieses Konzept ist insbesondere für Patienten geeignet, die mit orthopädischen oder inneren Beschwerdebildern belastet sind oder nach einer Reha weiterhin ein betreutes Muskelaufbautraining benötigen. Das Bewegungs- und Gesundheitszentrum distanziert sich von Fitnessstudiokonzepten und unterscheidet sich von diesen erheblich durch folgende Punkte:

  • eine hochqualitative Zusammenarbeit mit Allgemein- und Fachärzten aus der Region (Ärztenetzwerk)
  • Individuelles ausführliches physiotherapeutisches Erstgespräch (aufbauend auf Ihre ärztliche Diagnose)
  • Analysen des aktuellen körperlichen Belastungszustandes (Muskeltestnoten, BIA-Analysen und Herz-Kreislauftests)
  • Erstellung eines persönlichen Behandlungsplanes (Therapieplan)

Diese Leistungen werden jeweils von physiotherapeutischen Fachkräften / einem Physiotherapeuten erbracht!

Besonders auf dem Gebiet der orthopädischen Erkrankungen (Erkrankungen des Bewegungsapparates) und der Herz-Kreislauferkrankungen wird das Bewegungs- und Gesundheitszentrum aktiv.

So können auf dem Gebiet der rheumatologisch-orthopädischen Erkrankungen durch Muskelaufbau, Optimierung und Stabilisierung von Bewegungsabläufen vorhandene Defizite verbessert bzw. behoben werden. Insbesondere auch bei Muskeldysbalancen oder im Rahmen von psychisch verstärkten Schmerzsyndromen ist überwachter Ausdauersport bzw. physiotherapeutisch geleitetes Training in der Behandlung vielversprechend und kann zu einer Verbesserung der Lebensqualität beitragen.

Auch im Bereich der Herz-Kreislauferkrankungen verbessert das Bewegungs- und Gesundheitszentrum Katrin Seitz durch ein persönlich abgestimmtes Trainingskonzept mit Einbeziehung von Therapie-Gerätetraining und Ausdauertraining die Leistungsfähigkeit. Hier bietet sich auch ein erfolgsversprechender Ansatz zur Therapie des Bluthochdruckes sowie des Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit). Ausdauertraining und Gewichtsreduktion können den Blutdruck und den Zuckersoffwechsel besser beeinflussen als Medikation alleine.

Sie benötigen kein ärztliches Physiotherapierezept! Im Bewegungs- und Gesundheitszentrum erhalten Sie die physiotherapeutisch erstellten Trainingspläne im Rahmen von Eigenleistungen.

Neugierig geworden? Dann testen Sie uns und sich selbst!